Gartenhaus selber bauen ?

Fragen mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie ein Gartenhaus/ Geräteschuppen kaufen, oder selber Bauen

Für Wen ist es sinnvoll, sich ein Gartenhaus zu kaufen?

In der Regel ist es eine Nützliche Anschaffung für jeden.
Steht Ihnen Zusätzlich der Benötigte Platz zur Verfügung, ist es im Allgemeinen nicht verkehrt, sich ein Gartenhaus zu kaufen.
Ob Sie einfach nur Gartengeräte, Gartenmöbel oder Fahrräder sicher und Wettergeschützt Unterstellen wollen, oder ganz Schlicht als Dekoration aufstellen möchten, dann Lohnt es sich definitiv ein solches Gartenhaus sich zu erwerben.

Gartenhaus kaufen test

Welche Größe Ihr Gartenhaus haben soll, hängt ganz allein von Ihren Vorstellungen und Flächenkapazitäten ab.

Möchten Sie sich ein relativ größeres Gartenhaus kaufen, müssen Sie ab bestimmten Ausmassen sich eine Baugenehmigung einholen.
In Deutschland sind die Vorgaben von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, weshalb geraten wird, sich mit den jeweiligen Baugesetzen gut vertraut zu machen.

Ist genug Platz vorhanden und haben Sie sich zu einem Kauf entschieden, sollten Sie sich vorher diese Überlegungen durch den Kopf gehen lassen:

Was für ein Boden wird benötigt?

Haben Sie nur weichen Boden im Garten, sprich Rasen oder Sand, wird das Gartenhaus wohl üblich nicht dauerhaft gerade stehenbleiben.
Das Fundament muss in diesem Fall mehr als zuverlässig sein. Haben Sie davon nicht so viel Ahnung, wird empfohlen sich einen Experten beiseite zu holen, der für Sie diese Arbeit sauber und gekonnt erledigt, sodass im nachhinein keine Probleme bei der Montage, oder beim Verstauen der Geräte auftreten.
Das Fundament schützt ebenfalls vor Frost und Bodennässe.
Die Wahl des Fundaments hängt nicht von dem Gewicht des Gartenhauses ab, sondern wie die Bodenbeschaffenheit ist. Vorab zu Prüfen ist die Dichte, die Beschaffenheit des Bodens, sowie die Dicke der Humusschicht. Zusätzlich ist der Grundwasserspiegel zu beachten. Ist der Grundwasserspiegel nämlich ziemlich hoch, sollten Sie darauf verzichten das Fundament in den Boden einzubringen und stattdessen oberirdisch aufzugießen.

  • Betonfundament – ist das beliebteste unter den Gartenhäusern. Ist leicht anzubringen und garantiert einen sicheren Stand. Bestehen tut diese aus einer massiven Betongrundplatte. Das Material ist langlebig, frostsicher und die Last wird gleichmäßig verteilt. Durch die in den Beton eingeführte Stahlplatte bietet extra zusätzliche Stärke.
  • Streifen Fundament – wird unter jede Wand ein Fundament aus Beton untergelegt. Damit der Boden Frostsicher ist, müsste man das Streifen Fundament 80 Zentimeter in die Erde einlegen, was aber zusätzlich viel Arbeit kosten würde.
  • Punkt Fundament – besteht aus mehreren verschiedenen einzelnen Betonelementen, die symmetrisch entlang der Außenwand und in der Mitte angeordnet werden. Hierbei wird die Last in einzelne Auflagepunkte in den Boden geleitet. Diese Fundament-Art bietet sich am idealsten, wenn sie eine gerade und waagerechte ebene haben, da dies die Grundvoraussetzung ist.
  • Plattenfundament – für etwas kleinere Gartenhäuser, die Grundsätzlich nur fürs abstellen von Gartengeräten und Gartenmöbel dienen soll, reicht das Plattenfundament völlig aus.
  • Pfahl Fundament – hierbei treibt man Einschlaghülsen in den Boden, darauf werden die über eine rasterförmige Kantholzstruktur miteinander verbunden. Ein riesiger Vorteil ist, dass sie sich die anstrengende Aushubarbeit, sowie das Betonieren sparen können.

Neben Bäumen aufbauen ?

Bauen Sie Ihr Gartenhaus unmittelbar neben Bäumen auf, müssen Sie damit Rechnung, dass bei einem Starken Sturm, eventuell ein Ast abbricht und Ihr Gartenhaus beschädigen könnte. Genauso müssen Sie mit den Folgen vertraut machen, wenn ein Baum stark Harzt, muss das Dach öfters gereinigt werden.

  • Schmutz entfernen – Bei Holzwänden benutzen Sie am besten eine Brüste und bei Blättern, Schnee und anderen Beschmutzungen den Besen.
  • Grundierung – Wenn Sie die Wand vor Schädlingen schützen möchten, empfiehlt es sich die Wände mit wässriger Holzgrundfarbe zu bestreichen. Bei Holzlauben ist es ratsam, vor dem Aufbau das Holz zu grundieren, da diese noch einfacher zu erreichen sind.
  • Farbbelag – Um die Wände vor Witterungseinflüssen zu schützen, empfehlen wir die Wände mit einer sogenannten Wetterschutzfarbe zu bestreichen. Für gewöhnlich hält Lackfarbe mehrere Jahre. Fällt und reist die Farbe jedoch nach einer Zeit ab, muss diese mit Sandpapier komplett abgeschliffen, oder sogar neu gemacht werden.
  • Holzöl – Vorteile von Holzöl: die Holzstruktur bleibt erhalten.
    Nachteil: Muss jährlich erneuert werden und die das Holz reagiert auf Sonneneinstrahlung empfindlicher.
  • Undichte stellen – Bemerkten Sie undichte stellen im Dach, sollten Sie diese schnellst möglichst beseitigen, sonst könnte sich Wasser unter der Dachpappe sammeln. Somit könnte das Dach schneller verfaulen. Benutzen Sie bestenfalls ein Holzspachtel, um die undichten stellen zu reparieren.
  • Schimmel – Um gegen Schimmelbildung und andere Feuchtigkeiten gegenzubeugen, ist eine gute Luftzirkulation Voraussetzung. Oftmals haben Gartenhäuser schon mit eingebaute Belüftungsschlitze. Sind diese nicht vorhanden, raten wir täglich zu Lüften. Sollte sich dennoch Schimmel bilden, wird empfohlen mit Schimmelbekämpfungsmittel dagegen anzukämpfen.

Es ist immer vorteilhaft Sparsam zu sein, jedoch nicht hier. Bei der Oberflächenbehandlung sollten Sie darauf achte, dass die Schutzmittel hochwertig, heißt atmungsaktiv, schimmelresistent, wasserfest, feuchtigkeitsregulierend und UV-fest sind.

Gerade oder Schiefe Ebene?

Möchten Sie Ihr Geräteschuppen an einem Hang aufbauen, brauchen Sie somit mehrere Materialien, was dazu führt, dass Ihre Kosten höher werden. Zusätzlich ist es ziemlich Komplex, ohne Vorkenntnisse, ein Gartenhaus an einem Hang aufzubauen, weshalb wir empfehlen, einen Experten um Rat zu fragen.

Mit welchen Kosten muss ich Rechnen ?

  • Die ersten Kosten bestehen selbstverständlich aus der Anschaffung des Gartenhauses
  • Als nächstes wird das Fundament benötigt, sofern kein fester Boden vorhanden ist
  • Eventuell wird ein Experte für das Fundament benötigt, um vergebliche Fehler zu vermeiden
  • Besitzen Sie nicht das Benötigte Werkzeug zur Montage, oder aufbaue des Fundaments, muss dieses ebenfalls angeschafft werden
  • Farbe zum Streichen (Gartenhaus aus Holz)
  • Erweiterung des Gartenhauses durch eine Terrasse
  • Regale zum aufstellen von Gartengeräten oder Kisten

Was kostet ein Gartenhaus ?

Schon mit wenigen Hundert Euro, ist es möglich ein stabiles und Wettergeschütztes Gartenhaus/ Geräteschuppen zu erwerben.
Ich habe Ihnen eine Preisanalyse erstellt und Visuell anschaulich dargestellt.

Wo kauft man ein Gartenhaus ?

Gartenhäuser kann man, wie hier übers Internet kaufen, wo Sie gleich viele Tolle Ratgeber und Empfehlungen haben. Genauso können Sie in ein Baumarkt wie Hornbach, oder Obi gehen, sich dort beraten und eventuell auch eins direkt Kaufen.
Dort können Sie Gartenhäuser jeglicher Art auffinden. Aus Holz, Kunststoff oder auch Metall. Preislich ist es in Baumärkten jedoch meist Teurer.

Gartenhaus Arten

Es ist nicht immer einfach sich zu entscheiden, welche Art von Gartenhaus man sich kaufen möchte. Sie können sich Grundsätzlich zwischen 3 Materialien entscheiden.

  • Holz
  • Kunststoff
  • Metall
  • Stein

Ebenfalls können Sie sich zwischen unterschiedlichen Dachformen entscheiden.

  • Flachdach
  • Satteldach
  • Pultdach
  • Rund- Tonnendach

In einem kleinen Überblick habe ich Ihnen die verschiedenen Vor- und Nachteile zu den verschiedenen Gartenhaus Varianten erstellt.

Vor- und Nachteile eines Holz Gartenhauses

Vor- und Nachteile Holz Gartenhaus

Ein großer Vorteil des Gartenhauses aus Holz ist, dass es in der Optik sehr schön anzuschauen ist. Ein Nachteil dagegen, um Schimmel zu vermeiden, muss das Holz regelmäßig lasiert werden. Ein weiterer Vorteil, wenn etwas am Gartenhaus beschädigt wurde, kann man in den meisten fällen die Reparatur selber vornehmen.

Das beste Angebot aus Holz

So wie Sie sich entscheiden müssen, ob Sie ein Gartenhaus aus Kunststoff, Metall oder Holz auswählen, soeben muss auch die richtige Holzart gewählt werden.
Auch hier habe ich Ihnen einen kleinen Überblick zwischen den ganzen Holz- Arten aufgestellt.

Verschiedene Holzarten

Vor- und Nachteile eines Metall Gartenhauses

Vor- und Nachteile Metall Gartenhaus

Gartenhäuser aus Metall sind stabil und widerstandsfähig. Sie sind Jahrelang haltbar und nutzen so gut wie gar nicht ab. Im Gegensatz zu Gartenhäusern aus Holz, muss Metall nicht lasiert, oder sorgfältig behandelt werden. Zusätzlich sparen die Metallwände viel an Platz.

Das beste Angebot aus Metall

Ebenfalls wichtig zu beachten ist, dass Ihr Metall- Gartenhaus gut belüftet ist. In den meisten Fällen sind die Metall- Gartenhäuser mit guten Belüftungsgittern ausgestattet, sodass für eine gute Luftzirkulation gesorgt wird. Ansonsten empfehlen wir den Geräte Schuppen täglich zu belüften.

Vor- und Nachteile eines Kunststoff Gartenhauses

Vor- und Nachteile Kunststoff Gartenhaus

Gartenhäuser aus Kunststoff sind meistens eher weniger ansprechend. Anders sieht es aus, wenn sie eine künstliche Holzoptik bekommen. Das Material ist ziemlich leicht und die meisten funktionieren nach einem Stecksystem, nach Aufbau können diese noch woanders Platziert werden, anders wie bei Holz oder Metall, die nach aufbau nicht verrückbar sind.

Das beste Angebot aus Kunststoff

Im Gegensatz zu Holz- und Metall- Garten/Gerätehäusern, sind Garten/Gerätehäuser aus Kunststoff ziemlich Pflegeleicht. Es werden keine aufwendigen Wartungsarbeiten benötigt. Das Material ist so leicht, dass nach dem Aufbau des Gartenhauses es möglich ist, jenes noch um zu Platzieren oder zu verschieben. Der Nachteil jedoch ist, dass bei stärkeren Winden das Gartenhäuschen umfallen könnte. Ist Ihr Gerätehaus nicht gegen UV-Strahlen geschützt, könnte durch die Sonneneinstrahlung die Farbe verblassen, oder im schlimmsten Falle sogar Risse entstehen.

Vor- und Nachteile von einem Flachdach

Vor- und Nachteile Flachdach

Das Flachdach hat eine gerade ebene. Meist ist trotzdem eine leichte Neigung von ca. 10 grad mit inbegriffen. Aufgrund dieser Bauart ist eine gute Abdichtung notwendig. Hersteller sorgen mit Folien und ähnlichen Materialien für eine gute Isolierung.

Das beste Angebot mit Flachdach

Zumindest wird eine leichte Neigung dringend benötigt. Der Schnee bleibt in den meisten Fällen auf dem Dach liegen, was zu einer starken Gewichtsbelastung führen kann. Die Neigung wird benötigt, damit der Regen und das Schmelzwasser ablaufen können.

Vor- und Nachteile von einem Satteldach

Vor- und Nachteile Satteldach

Das Satteldach besteht aus zwei geneigten Dachflächen, die am oberen Ende der Dachfirst zusammentreffen. Diese Form taucht meistens in kälteren und gemäßigten Bereichen auf.

Das beste Angebot mit Satteldach

Vor- und Nachteile von einem Pultdach

Vor- und Nachteile Pultdach

Das Pultdach besteht aus einer geneigten Dachfläche. Durch die besondere Dachform fließt Wasser und Schnee hintenrum ab. Wer möchte, kann durch diese Dachform eine Solaranlage anbringen, da diese sich dafür gut eignet. Jedoch ist hier eine Abdichtung ebenfalls sehr relevant, damit sich keine Feuchtigkeit bildet.

Das beste Angebot mit Pultdach

Eigenbau, oder doch lieber Bausatz ?

Sie können sich noch nicht Entscheiden, ob Sie einen Fertigen Bausatz kaufen möchten, oder doch lieber dazu neigen die selbst in die Hand zu nehmen und nach Ihrer eigenen Vorstellung ein Gartenhaus selber zu bauen? Ich habe extra für Sie alle Vor- und Nachteile beider Varianten zusammengefasst und in einer Grafik anschaulich dargestellt.

Vor- und Nachteile Gartenhaus selber bauen

Wer das Gartenhaus selber bauen möchte, hat viele Vorteile.
Der Eigenbau bringt somit Vorteile mit sich. Zum einem können Sie selber entscheiden, wie das Gartenhaus am Ende auszusehen hat und zum anderen können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf setzen und das Design nach Ihren persönlichen Geschmack individuell gestalten. Beispielsweise können Sie Ihr Gartenhaus an das Haus, oder andere Garten Elemente anpassen. Hinzuzufügen ist, dass Sie bei dieser Variante ziemlich viel an Geld sparen. Durch das eigenständige zusammenstellen Ihres Gartenhauses, müssen keine Enormen Transportkosten übernommen werden und zusätzlich zahlt man keine hohen kosten für die Marke der Hersteller.

Wenn Sie Handwerklich begabt sind, viel Spaß beim zusammenstellen empfinden, eine Herausforderung und viel Zeit aufwenden können, dann ist diese Variante definitiv das Richtige für Sie, somit sollten Sie das Gartenhaus selber bauen.
Es sollte klar sein, dass das zusammenstellen eines Gartenhauses mit viel Aufwand verbunden ist.
Sie werden wohl öfter mal den gang ins Bauhaus einleiten müssen, sowie das gekaufte Material eigenständig zu sich nach hause Transportieren. Dies kann ziemlich stressig und zeitaufwendig werden.
Es muss beachtet werden, dass die Zusammenstellung von Holzwänden nicht alles ist.
Das Dach muss ebenso mit einer Hohen Vorsicht angebracht werden. Dabei müssen Statische und Bautechnische Prinzipien berücksichtigt werden, sowie die genaue Isolierung des Daches. Zusätzlich muss ein Fundament aus Beton angelegt werden, um Feuchtigkeit und Unstabilität vorzubeugen.

Bei dieser Variante sparen Sie zwar viel Geld, jedoch muss viel Zeit und Mühe hingegen Investiert werden. Zusätzlich bräuchten Sie hin und wieder mal eine zweite Rechte Hand, die bei Komplizierenden Zusammenstellungen Ihnen behilflich ist.
Fehler machen ist Menschlich und es ist nicht auszuschließen, dass Ihnen Fehler unterlaufen. Dabei können diese Fehler zum Sicherheitsrisiko führen, oder Ihnen einfach den Spaß am zusammenstellen verderben.

Vor- und Nachteile Eigenbau

Vor- und Nachteile Bausatz

Im groß und ganzen Kosten die Fertigbausätze selbstverständlich mehr, als ein eigenständig Zusammen Gestelltes Gartenhaus. Jedoch lohnt sich der hohe Kostenaufwand. Wenn Sie ein Gartenhaus selber bauen können Hinterher die Kosten höher ausfallen, da hin und wieder etwas repariert und verbessert werden muss. Beim Fertigbausatz sieht das anders aus. Hier wird nämlich auf Qualität und eine Fehlerfreie verarbeiten geachtet, sodass sich Ihre laufenden Kosten auf die Reinigung, Wartung und eventuelle Holzpflege beschränkt.
Es Scheint meist so, dass ein Fertigbausatz weniger Individuell ist. Das stimmt allerdings nicht ganz. Bei dieser enormen Auswahl an Bausätzen für Gartenhäuser kann zwischen Größe, Dachform sowie der Ausstattung gewählt werden. Dies alles kann nach Ihrem persönlichen Geschmack entschieden werden.

Zusätzlich können Sie sich sicher sein, dass die Hersteller das Holz vorbehandelt haben, sodass dies gegen Feuchtigkeit, Kälte, Hitze sowie gegen UV-Strahlung gefeit wurde. Hinzuzufügen ist, dass die Gartenhäuser aus dem Fachhandel oder Internet ziemlich gut Isoliert sind, sodass ein zeitliches Wohnen, in dem Gartenhaus, nicht auszuschließen ist und sogar übers ganze Jahr genutzt werden kann.

Vor- und Nachteile Bausatz

Fazit Bausatz oder Eigenbau ?

Beide Seiten bringen selbstverständlich ihre Vor- und Nachteile mit sich.
Wer viel Zeit, Geduld und ein Handwerkliches Geschick und Spaß an der selbst Montage hat, für den ist der Eigenbau das richtige. Wer Jedoch nicht viel Zeit und kein Handwerks Talent ist, der sollte lieber einen Fertigbausatz erwerben. Bei dieser riesigen Auswahl an Fertigbausätzen von Gartenhäusern findet so gut wie jeder das richtige für sich. Ob die Größe, das Design, die Dachform oder die Ausstattung. Bei genauer suche finden Sie das richtige, was dem Gartenhaus noch einen gewissen persönlichen Touch verleit. Gartenhaus selber Bauen.

Quellenangabe:
Was für Boden wird benötigt: https://www.gartenhausgmbh.de/ratgeber/gartenhaus/fundament-fuer-gartenhaus

Vor- und Nachteile Gartenhaus Haus, Metall, Kunststoff
https://www.gartenhaus.ch/magazin/das-gartenhaus-besser-aus-holz-metall-kunststoff-oder-glas/

Eigenbau oder Fertigbausatz:
http://www.diesparratgeber.de/sparmagazin/sparen-ratgeber/Beim_Gartenhausbau_sparen_Fertigbausatz_oder_selber_bauen_48/

Bilderquelle: Eigen Animation